Social-Media-Kommunikation der größten Unternehmen wächst rasant

vom 19 September 2012

Die Studie „Burson-Marsteller Global Social Media Check-Up 2012” untersucht sowohl die aktive Social-Media-Nutzung der 100 größten Unternehmen weltweit (Fortune Global 100), als auch das Gesprächsvolumen über diese Unternehmen.

Gesprächsvolumen im Social Web ist riesig
Burson-Martseller ermittelte in Zusammenarbeit mit dem Monitoring Anbieter Visible ein Gesprächsvolumen von über einer Million Beiträgen, in denen der Name der Unternehmen erwähnt wurde – in einem einzigen Monat. Rechnerisch wurde jedes Unternehmen im Durchschnitt 56.000-mal auf Twitter, 20.000-mal in Foren und fast 5.000-mal auf Facebook erwähnt. Diese Volumen machen deutlich, dass die Unternehmen schon lange nicht mehr jeden einzelnen Beitrag lesen können. Bei dieser Masse an Beiträgen ist es Herausforderung genug, alle Beiträge auf den eigenen Accounts zu lesen und zu beantworten.

Unternehmen auf immer mehr Plattformen präsent
Im Jahr 2012 sind 87% der größten Unternehmen auf mindestens einer Social-Media-Plattform aktiv, dabei ist die beliebteste Plattform Twitter (82%) gefolgt von Youtube (79%) und auf dem dritten Platz erst Facebook (74%). Immerhin besitzt fast die Hälfte der Unternehmen eine Google Plus Seite und nahezu ein Viertel eine eigene Pinterest Pinnwand.

Vernetzung mit Kunden und Konsumenten
Im Durchschnitt folgen fast 15.000 Follower jedem der Unternehmen auf Twitter. Vorausgesetzt, dass es sich dabei um echte Personen und nicht um Fake-Accounts handelt, stellt diese stark vernetzte Followerschaft ein enormes Reichweiten-Potenzial dar. Offensichtlich haben auch immer mehr Unternehmen den Dialogansatz in Social Media verstanden, sodass sie selbst vielmehr anderen Twitteraccounts folgen als noch vor einem Jahr. Im Schnitt folgt jedes Unternehmen über 2.000 Accounts.

Auf Facebook konnten die Unternehmen ihre Popularität um 275% gegenüber 2010 ausbauen und verfügen derzeit über durchschnittlich 153.000 Likes. Auch auf Facebook ist das Gesprächsvolumen immens: Etwa 6.000 Personen unterhalten sich dort monatlich über die Unternehmensseite („People talking about“). Interessant ist hier, dass lediglich 70% der Unternehmen auf Kommentare ihrer Fans antworten.

Anzahl Social-Media-Accounts der 100 größten Unternehmen

Anzahl Social-Media-Accounts der 100 größten Unternehmen

Separate Accounts für unterschiedliche Zielgruppen
Erstaunlich ist, wie viele Accounts ein Unternehmen pro Plattform betreibt. Durchschnittlich zehn Twitter und Facebook Accounts sowie acht Youtube Channels pflegt jedes Unternehmen. Zum einen ist das auf die internationale Ausrichtung der Unternehmen zurückzuführen, die beispielsweise einen Account je Sprachraum und Kanal anbieten. Zum anderen werden Inhalte für unterschiedliche Zielgruppen auf eigenen Accounts gespielt – beispielsweise Marken-, Karriere- oder Service-Accounts.

Alle detaillierten Informationen zur Studie sind in der Präsentation und der Infografik zu finden:

Leave a Reply